Urlaub mit Hund in der Schweiz: Inspiration & Tipps

Ferienhausurlaub in der Schweizer Bergwelt speziell für Hundebesitzer

Umgeben von der atemberaubenden Naturkulisse des deutschsprachigen Berner Oberlandes oder mediterranen Tessins lässt es sich in Schweizer Ferienhäusern mit Ihrem Hund genussvoll Urlaub machen. Die gut markierten Wanderpfade bieten entspannte Touren auf eigene Faust, Sie können jedoch auch das Angebot an themenbezogenen Führungen nutzen. Nutzen Sie die Pausen beim Wandern oder Radfahren am Vierwaldstättersee zum Baden! Eine Übernachtung in den hundefreundlichen Ferienwohnungen in Zürich verspricht ausgiebige Spaziergänge vorbei an historischen Sehenswürdigkeiten und ein kulturell gespicktes Abendprogramm.

Urlaub in der Schweiz mit Hund: Unsere Empfehlungen

Stressfreier Urlaub mit dem Hund in einem Schweizer Ferienhaus

In der Schweiz steigen die Wärmegrade nur im Hochsommer über die 30°C, was einem Urlaub mit Hund entgegen kommt. Besonders angenehme Bedingungen erwarten Sie in den Frühlings- oder Herbstmonaten. Wer sich für einen Winterurlaub entscheidet, sollte in den bekannten Skiorten rund um das Matterhorn eine Ferienunterkunft buchen – dort liegt die nächste Loipe oftmals gleich vor der Haustür. In den öffentlichen Verkehrsmitteln zahlen Vierbeiner nur den halben Fahrpreis und mit seinem leistungsfähigen Bahnnetz ist das Alpenland infrastrukturell bestens aufgestellt. Die schönsten Panoramaaussichten finden sich entlang der Glacier-Express-Strecke im Wallis und ab Montreux auf der GoldenPassLine. Auch in Bergbahnen, den Taxibussen von Zermatt und auf den Schaufelraddampfern am Genfersee sind Haustiere willkommen.

Die Bergluft der Schweizer Alpen mit dem geliebten Haustier genießen

Die Berge, idyllischen Gletscherseen, geschichtsträchtigen Städte und nicht zuletzt die schneesicheren Wintersportzentren machen die Schweiz zu einen beliebten Reiseziel für Hundebesitzer. Bei der Einreise beachten Sie, dass nur Vierbeiner mit Mikrochip und Heimtierausweis die Grenze passieren dürfen. Das Mitführen eines Maulkorbs und einer Leine könnte von Vorteil sein, denn in den Waldgebieten müssen Hunde, zum Schutz der freilaufenden Wildtiere, angeleint werden. Die Feriendomizile von Graubünden werden gerne als Chalet errichtet und ein eingezäunter Garten gehört meist dazu. Diese traditionellen Holzhäuser fügen sich harmonisch in die naturbelassene Schweizer Bergwelt ein und begeistern mit einem gemütlichen und rustikalen Charme. Hier gibt es genug Platz zum Austoben und zahlreiche Erholungsmöglichkeiten für die ganze Familie. Zudem sorgen Reiter- oder Bauernhöfe mit hundefreundlicher Ferienwohnung für naturnahe Urlaubstage im Land.

Ferienhäuser in der Schweiz mit Hund

Mehr Inspiration für den nächsten Urlaub mit Hund in der Schweiz: