Urlaub auf dem Land im Latium: Inspiration & Tipps

Urlaub auf dem Land - Gemütliche Stimmung auf einem Landgut in Latium

Sie freuen sich auf einen genuss- sowie abwechslungsreichen Urlaub in Rom und Umgebung und suchen dazu ein passendes Ferienhaus? Auf einem Landgut in Latium wohnen Sie in rustikaler, aber komfortabler Atmosphäre. Eine herrliche Landschaft umgibt den Gutshof, in dem früher Gemüse, Nüsse oder Oliven angebaut wurden, und der heute mit einer großzügigen Terrasse oder einem Pool für eine entspannte Urlaubsstimmung sorgt.

Bester Wein und Unterhaltung am Pool

Über eine bemerkenswerte Geschichte können Sie bei würzigen Oliven und einem Glas aromatischen Wein am Pool auf dem Gutshof sinnieren. Dazu empfiehlt sich der Weißwein „Est! Est!! Est!!! di Montefiascone“ aus der Provinz Viterbo. Der Legende nach soll im 12. Jahrhundert ein deutscher Bischof, der nach Rom reisen wollte, seinen Diener vorausgesandt haben, um die Gasthöfe mit den besten Weinen auszukundschaften. Wo der Wein schmeckte, sollte der Gesandte das Wort „Est“ für „Es ist hier“ an die Tür schreiben. In Montefiascone soll es so guten Wein gegeben haben, dass der Diener das Wort gleich dreimal anschrieb. Auch seinem Herrn muss der Wein wohl gemundet haben. Noch Jahrhunderte nach seinem Tod wurde jährlich ein Fass des edlen Tropfens über seinem Grab verschüttet. Die Grabplatte können Sie in der Chiesa di San Flaviano in Montefiascone besichtigen.

Vom Agriturismo die Umgebung erkunden

Neben dem legendär schmackhaften Wein bietet die Region auch eine beeindruckende Kulisse für einen Aufenthalt in einem Agriturismo. Die Stadt liegt auf der Caldera eines ehemaligen Vulkans in den Volsiner Bergen. Auch der angrenzende Bolsenasee ist vulkanischen Ursprungs. An zahlreichen Häusern lässt sich der poröse Tuffstein erkennen. Auf einem imposanten Tufffelsen, der nur zu Fuß zu erreichen ist, thront Bagnoregio. Lassen Sie sich von dem steilen Aufstieg nicht abschrecken. Die fast verlassene Ortschaft mit ihren alten Palazzi verspricht einen idyllischen Bummel. Sie ist eine der schönsten Städte Italiens, aber zugleich auch eine der „città che muoiono“ (sterbende Städte). Denn infolge der Witterung bröckelt der Tuff nach und nach ab. Die Eindrücke Ihres Ausflugs können Sie am Abend in der gemütlichen Umgebung des Gutshofes auf sich wirken lassen.

weitere Unterkünfte auf dem Land