Wanderurlaub in Irland: Inspiration und Tipps

In einem Wanderurlaub in Irland erwarten saftig grüne Wiesen und seichte Hügel, imposante Steilküsten und wildromantische Wasserfälle die Feriengäste. Vor allem der Westen des Landes begeistert mit Nationalparks wie Killarney und den malerischen Halbinseln von Beara bis Dingle. Die gut ausgebauten Wanderwege führen zu den schönsten Aussichtspunkten. Am Abend relaxt man bequem in einem der hochwertigen Ferienhäuser von TUI Villas, bisweilen sogar am Kamin oder in der Sauna.

Was Sie beim Wandern in Irland entdecken können: der Kerry Way und Killarney

Zu den mit Abstand schönsten Panoramarouten für einen Wanderurlaub in Irland gehört der Kerry Way. Die Strecke verläuft parallel zur Ausflugsstraße Ring of Kerry und führt einmal um die Halbinsel Iveragh herum. Ganz nach individuellem Gusto wandern Reisende direkt an der Küste entlang oder unternehmen Abstecher zu den Hügeln landeinwärts. Los geht es in der Kleinstadt Killarney, in welche man nach neun Tagesetappen auch wieder zurückkehrt. Zunächst führt der 214 Kilometer lange Weg direkt in den Killarney-Nationalpark, in dem der kristallklare See Lough Leane und der Torc-Wasserfall die absoluten Highlights bilden. Anschließend geht es durch das Black Valley und am Caragh-Fluss vorbei in Richtung Küste. An der Bucht von Dingle geht es hinauf zu den malerischen Hügeln – vom Drung Hill genießen Sie herrliche Aussichten über den rauen Atlantik. Wer Lust hat, kann von Iveragh aus Abstecher zu den Skellig-Inseln unternehmen.

Tipps für einen Wanderurlaub in Irland – Dingle und Beara

Nördlich von Iveragh ist die weit ins Meer hineinreichende Landzunge Dingle ein echtes Paradies für einen Wanderurlaub in Irland. In Tralee beginnt die Tour, die auf 160 Kilometern mit versteckten Bade- und Surfbuchten, grün bewachsenen Hügeln und dunklen Granitklippen fasziniert. Das Highlight der Strecke ist ein für die Kelten im County Kerry heiliger Berg – der Mount Brandon. Rund um die Erhebung findet man die Ruinen einstiger Bauernhöfe, Kirchen und Burgen. Kulturhistorisch noch beeindruckender ist die Halbinsel Beara mit über 200 keltischen Steinreihen, frühzeitlichen Keil- und Hügelgräbern sowie über 600 Steinmonolithen bzw. Hinkelsteinen. Landschaftlich sind die Küstenformationen, die im Mai blühenden Rhododendronbüsche und der Glenmore-See sehenswert.

So finden Sie Ihr Ferienhaus für einen Wanderurlaub in Irland

Sichern Sie sich ganz einfach die besten Angebote für Ferienhäuser und Ferienwohnungen im Wanderurlaub in Irland bei TUI Villas: Auf der Seite finden Sie eine breite Auswahl an hochwertigen Objekten vor Ort und können von umfassender Ausstattung und exquisiter Lage profitieren.

Ferienunterkünfte zum Wandern in Irland

Mehr Inspiration für den nächsten Wanderurlaub: