Angelurlaub in Österreich: Inspiration & Tipps

Denken Sie über einen Angelurlaub in Österreich nach? Entspannt am See sitzen, während sich die umgebende Landschaft auf der glatten Wasseroberfläche spiegelt, Ruhe und Stille genießen und den Verpflichtungen des schnellen Zeitalters eine Weile entfliehen – dann sind Sie hier richtig.

Worauf beim Angelurlaub in Österreich achten

Österreich hat in seinen neun Bundesländern so einige Schätze an Binnenseen und Ruhe-Oasen verborgen. In Zahlen bedeutet dies: mehr als 25.000 stehende Gewässer, deren Fläche mehr als 250m² beträgt. Da wäre beispielsweise das Burgenland mit seinem Nationalpark rund um den Neusiedler See oder die Gebirgswasser von Hohen Tauern im Salzburger Land. Wer im Urlaub angeln möchte, wird in Österreich ganz sicher ein ruhiges Plätzchen für sich finden.

Neben verschiedene Forellenarten und Saiblingen tummeln sich in den Seen der Steiermark auch Hecht, Aitel und Barsch. Bei der Urlaubsplanung sollte man sich allerdings vorab über die Schonzeiten und Mindestmaße informieren, damit man im Urlaub auch wirklich angeln darf und den stolzen Fang auch behalten kann. Genehmigungen zum Fischen werden sehr unterschiedlich gehandhabt. In einigen Regionen darf man zwar einfach so angeln, es herrschen allerdings Fangbeschränkungen beispielsweise maximal zehn Fische am Tag. In anderen Regionen ist eine Lizenz nötig. Die Lizenz zum Fischen wird unter anderem durch Saisonkarten, Tageskarten und Wochenkarten ausgegeben. Die Preise hierfür finden sich auf den Seiten der zuständigen Behörde. In Österreich kann man übrigens auch Fliegenfischen. Für die Flüsse und Kanäle von Wien ist eine sogenannte Fischergastkarte notwendig. Generell sind Kinderkarten oft günstiger, es lohnt sich danach zu fragen.

Angelurlaub in Österreich direkt am See

Mit einer Ferienwohnung direkt am See kann man ganz entspannt jeden Tag auf sich zukommen lassen und spontan die eigenen Aktivitäten auswählen. Wenn es mal nicht Angeln sein soll, so bietet die österreichische Landschaft auch hervorragende Ausflüge in die Natur und atemberaubende Wanderungen durch Berg und Tal sowie das satte Grün, denn fast die Hälfte Österreichs ist Wald.

Fazit: Runterkommen im Urlaub leicht gemacht

Für einen Angelurlaub nach Österreich zu fahren lohnt sich, denn hier kann man ganz einfach dem Alltagsstress entfliehen. Und mit einer individuellen Ferienunterkunft über TUI Villas ist auch der Buchungsprozess sicher und stressfrei.

Ferienunterkünfte zum Angeln in Österreich

Mehr Inspiration für den nächsten Angelurlaub: